Bocard

Modulares Gehäusesystem, das sich optimal nahezu jeder Anforderung anpasst

Bocard
  • 5 Größen
  • 2 Höhen
  • UL 94 V0
  • Ausführungen auf Anfrage
  • 6 unterschiedliche Fronten
  • Optional flexibel positionierbarer Klemmenraum, abtrennbar
  • Umfangreiches Zubehör ermöglicht vielseitige Anwendungen

Eigenschaften

Farbton

Graphitgrau, ähnlich RAL 7024; Lichtgrau, ähnlich RAL 7035; Sonderfarben auf Anfrage

Schutzart

Modellabhängig bis IP 66 / IP 68 - 1,2m (2 Std.) / DIN EN 60529

Gehäusematerial

 

ABS, PC; UL 94 V0-Ausführungen auf Anfrage;

Dichtung: CR oder PU geschäumt;

Details siehe Technische Informationen

 

Highlights

UT-0,5: Speziell die flachen Unterteile in Kombination mit dem Foliendeckel eignen sich für den Einsatz als mobiles Bediengerät. Für eine ergonomische Handhabung lassen sich rückseitig zusätzliche Griffelemente befestigen, die dort vorhandene Montageöffnungen mit abdecken. Die am Unterteil angespritzten Befestigungskonturen für den scharnierten Deckel werden durch eine beiliegende Abdeckung verdeckt.
UT: Alle Unterteile verfügen über Einschubnuten und Befestigungsdome . Optional ist ein variabler Klemmenraum integrierbar, der vom Elektronikraum abgeschottet werden kann. Je nach verwendeter Einbauseite werden montierte Einbauten wie Kabelverschraubungen teilweise verdeckt.
OT-G: Glasklarer Deckel mit einem Rahmen in licht- oder graphitgrau. OT-FSC: Foliendeckel in licht- oder graphitgrau; abgesenkte Folientastaturfläche. Beide Ausführungen können um mehr als 180° aufgeklappt werden, mit einer Zwischenrastposition von mehr als 90°. (Kein unkontrolliertes Herunterfallen des Deckels). Mit dem beiliegenden Zubehör kann zwischen hand- und werkzeugbetätigten Öffnen gewählt werden. Optional ist auch ein Zylinderschloss montierbar. Schutzart: IP 66.
OT-F: Dieser geschlossene Foliendeckel verfügt über eine abgesenkte Fläche für die Montage von Folientastaturen. Die Montage mit dem Unterteil erfolgt durch Verschrauben. Befestigungsnocken an der Unterseite ermöglichen die Montage von Leiterkarten oder Montageplatten. Schutzart: IP 65.
CF: Die Einbaufront verfügt über eine abgesenkte Fläche für die Montage von Folientastaturen und lässt sich mit vier Schrauben optimal mit einer Rückwand verschrauben. Mit der optional erhältlichen Dichtung ist eine Schutzart von IP 65 zur Einbauwand erzielbar.
FO: Der FO-Rahmen dient zur randseitigen Abdeckung einer durchgehenden Frontplatte (FP). Die Montage am Unterteil erfolgt durch Aufstecken und Festdrücken. In Verbindung mit Unterteil und Frontplatte: Schutzart IP 40.
FO-K: Der FO-K Rahmen dient zur randseitigen Abdeckung einer Frontplatte (FP…K) und eines Klemmenraumes. Der integrierte Klemmenraumdeckel verfügt über eine 1,5 mm vertiefte Fläche für die Montage von Folientastaturen. Der Rahmen wird auf das Unterteil gesteckt, an zwei Stellen festgedrückt und am Klemmenraum verschraubt. In Verbindung mit Unterteil und Frontplatte: Schutzart IP 40.
FP: Frontplatte aus Aluminium oder Kunststoff. Die Ausführung FP…K ist für Gehäuse mit einem Klemmenraum und die Ausführung FP…BK für Gehäuse mit zwei Klemmenräumen einzusetzen.
KRD: Im Unterteil kann durch Trenn- und Frontplatten ein Klemmenraum abgeteilt werden, der mit dem Klemmraumdeckel (KRD) frontseitig geschlossen werden kann. Der Klemmenraum ist wahlweise an der Verschluss- oder Scharnierseite bzw. auch gleichzeitig an beiden Seiten positionierbar. Der KRD ist in licht- oder graphitgrau erhältlich und verfügt über eine abgesenkte Fläche für die Montage von Folientastaturen und Folien.
TP: Hartpapier-Trennplatte zur Abtrennung eines Klemmenraumes. Die Trennplatte wird eingesteckt und mittels TP-F oder Frontplatte fixiert.
TP-F: Hartpapier-Trennplatte zur Abschottung des Elektronikraumes, wenn ein Foliendeckel in Verbindung mit einem Klemmenraum gewünscht wird.
WB: Der Wandbefestigungswinkel besteht aus pulverbeschichtetem Stahlblech und wird rückseitig an das Unterteil geschraubt. Eine einfache Wandmontage ist gewährleistet. Alternativ kann ein Bocard-Gehäuse mit diesem Winkel auch als Pultgehäuse eingesetzt werden.
BCD...HS2: Der Handgriff kann aufgrund des schwenkbaren Griffes (feste Rastposition alle 15°) als Trage- oder als Aufstellbügel für die Pultanwendung eingesetzt werden. Anti-Rutsch-Elemente sind an den Seitenteilen des Griffes angebracht und sorgen für Rutschfestigkeit und Stabilität.
BCD...UWB: Mit der schwenkbaren Wandbefestigung kann ein Gehäuse mit flachem Unterteil optimal positionierbar an einer Wand montiert werden.
Kategorien: Anzeigegehäuse,  Elektronikgehäuse,  Gehäuse,  Leergehäuse,  Kunststoffgehäuse,  Gehäuse ab IP 65 / DIN EN 60529,  Gehäuse bis IP 40 / DIN EN 60529,  Gehäuse ab IP 54 / DIN EN 60529,  Wandgehäuse,  Displaygehäuse,  Touchgehäuse,  Standardgehäuse