Folientastaturen__.jpg
 
Frontfolien.jpg
 

Folientastaturen - individuell und hochwertig

Individuelle Folientastaturen von Kupferbasis bis hin zu beleuchteten Tasten

Die Anwendungsbereiche unserer Folientastaturen sind vielfältig und reichen von der Medizintechnik über die Automobilindustrie bis hin zur Entsorgungs- und Recyclingindustrie. Egal ob hohe Anforderungen in Bezug auf Hygiene gestellt werden oder die Systeme extremen äußeren Einflüssen ausgesetzt sind, als Hersteller von Folientastaturen liefern für jeden Bereich die richtigen Eingabesysteme.

Verschiedene Technologien wie zum Beispiel Profiline, Doming oder mit Beleuchtung machen Ihre Folientastatur zu einem technisch anspruchsvollen Hingucker! Größe, Design und Farbe können bei sämtlichen Folientastaturen individuell von Ihnen gestaltet werden. Selbstverständlich zählt die Integration einer Tastatur in unsere Gehäuse zu unseren Dienstleistungen – dafür sind bereits zahlreiche unserer Standardgehäuse mit einer Folienfläche versehen, die eine bündige Integration der individuellen Tastatur ermöglichen. Bei einigen Anwendungen ist auch die Verwendung einer Tastatur in Kombination mit einer Frontplatte bzw. einer Leiterplatte von Vorteil. Darüber hinaus lassen sich Frontplatten auch mit einfachen Frontfolien und Kurzhubtastern versehen.

Ihre Vorteile:

  • Qualitativ hochwertig verarbeitet
  • Anwenderfreundlich in der Bedienung durch funktionale Tasten und individuelle zusätzliche Features
  • Kundenspezifisch gestaltbar – sowohl hinsichtlich technischer Aspekte als auch in Sachen Design
  • Gegenüber Umwelteinflüssen wie industriellen Umgebungen standhaft
  • In Elektronikgehäuse und in Ihre Bedieneinheiten integrierbar

Alle Highlights zu unseren Folientastaturen und HMI-Lösungen - jetzt ansehen!

Für jede Anwendung die richtige Technologie:

Download - Alle Highlights auf einen Blick


Wie ist eine Folientastatur aufgebaut?

Die klassische Folientastatur besteht aus etwa acht Ebenen, wovon in der späteren Anwendung nur die oberste Ebene, die "Frontfolie" (Dekorfolie) zu sehen ist. Diese Frontfolie wird individuell nach Ihren Vorgaben gefertigt. Darunter befinden sich je nach Technologie weitere Ebenen wie die Klebeschicht für die Frontfolie, eine Sicherheitskammer (kurz "Sika"), Spacer, Kabelisolation, CU-Basis und die Klebeschicht, um die Folientastatur beispielsweise auf dem Gehäuse anzubringen. Inmitten all der genannten Ebenen befindet sich das eigentliche "Herzstück" der Folientastatur, die Schnappscheibe. Sie sorgt zum einen für die taktile Rückmeldung und natürlich auch dafür, dass die durch den Anwender gewählte Funktion an die Elektronik übermittelt wird.


Welche Folientastaturen bieten eine taktile Rückmeldung über einen klaren Druckpunkt?

Obwohl Touch-Anwendungen im Trend liegen, sind klassische Folientastaturen mit einer taktilen Rückmeldung über einen klaren Druckpunkt gefragter denn je. Für diesen Einsatz sind beispielsweise unsere Profiline-Folientastaturen ideal geeignet: Sie überzeugen unter anderem durch folgende Eigenschaften:

  • optimalen Haptik und Bedienbarkeit
  • klarer Druckpunkt (wichtig für die Bedienung mit Handschuhen)
  • auch als beleuchtete Folientastatur erhältlich

Bei der Profiline-Serie handelt es sich um innovative Folientastaturen, die haptisch und ergonomisch höchsten Anforderungen entsprechen. Das Eingabeinterface zeichnet sich durch das typische „Kurzhub-Feeling“ und eine ideale Fingerführung aus. Das Design der Folientastatur und die Anzahl / Ausprägungen der Tasten richtet sich dabei voll und ganz nach Ihren Wünschen – auch extrem kleine oder sehr großflächige Tastenflächen lassen sich umsetzen. Die gut fühlbaren, robusten Tastenelemente sind zwischen Schnappscheibe und Frontfolie eingebracht. Sie geben nicht nur eine sehr gute taktile Rückmeldung, sondern sind auch äußerst robust. Neben dem normalen Schutz gegen Staub und Feuchtigkeit bewahrt das integrierte Acryl-Inlay die Schnappscheibe zudem vor einer möglichen Deformation. Selbst starke, punktuelle Krafteinwirkungen können die Tastenflächen der Eingabesysteme nicht beschädigen.

Durch eine entsprechende Auslegung der Inlays können wir bei unseren Tastaturen sogar besondere Wünsche realisieren, die höchste Sicherheitsansprüche bei der Bedienung von Geräten und Maschinen erfüllen. Dazu zählen zum Beispiel:

! Der Doppelkontakt macht es dem Bediener leicht, zwei verschiedene Schaltfunktionen zu erkennen. Mit dieser Funktion lassen sich sogar erstfehlersichere (redundante) Schaltkonzepte realisieren, die in sicherheitskritischen Applikationen vorgeschrieben sind.

 


Profiline hinterleuchtet

Systemintegration - HMI-Lösungen für Gehäuse


Was unsere Kunden sagen:

F.X. MEILLER Fahrzeug- und Maschinenfabrik GmbH & Co. KG / brehmermechatronics, Deutschland

» BOPLA hat uns bei der Umsetzung der MEILLER-Vorgaben hinsichtlich Gehäusegröße, Dichtungsauswahl und Tastaturdesign hervorragend beraten und unterstützt. Auch bei unseren nächsten Projekten möchten wir wieder auf Gehäuse und Tastaturen von BOPLA zurückgreifen. «

Moritz Schmidt, Leiter Entwicklung bei brehmermechatronics

Winkler GmbH aus Heidelberg, Deutschland
Beheizungslösung für industrielle Anwendungen

» Das ansprechende Design passt zur Qualitätsmarke ‚Winkler‘ und die große Palette der Abmessungen und Frontfolien bietet uns die Möglichkeit, eine ganze Geräteserie zu begründen. «

Andreas Zenner, Geschäftsführer


Mittels welcher Druckverfahren kann eine individuelle Folientastatur gefertigt werden?

Unsere Folientastaturen werden je nach Ihren Anforderungen, Wünschen und Art des Druckmotives im Sieb- oder Digitaldruck hergestellt. Anhand der im Folgenden genannten Punkte wählen wir in Abstimmung mit Ihnen das für Ihre Folientastatur geeignete Druckverfahren.

 

Siebdruck

  • Hohe Deckkraft
  • Sonderfarben möglich (Gold, Silber, etc.)
  • Extrem strapazierfähig
  • Besonders haltbar

Digitaldruck

  • Darstellung von fotorealistischen Designs / Farbverläufen möglich
  • Geringe Initialkosten
  • Ideal zur Umsetzung von Musterserien / Kleinserien; Großserien ebenfalls möglich
  • Druckvorlage kann schnell geändert werden (z. B. während der Musterphase)

Welche Prägungen der Tasten sind bei einer individuellen Folientastatur möglich?

Vorwiegend zur Verbesserung der Bedienung werden die Frontfolien geprägt. Tastenbereiche werden erfühlbar und die Membranwirkung der Prägung verbessert die taktile Rückmeldung der Bestätigungselemente. Selbstverständlich sind Prägungen auch als Designelement zur Hervorhebung von Design-Folienbereichen verwendbar. Wählen Sie für Ihre Folientastatur aus folgenden Prägeformen:

 

Profiline-Prägung

Diese besonders hohe Prägung bildet die Basis unserer Profiline Tastaturen.
 

*Kann je nach Folienmaterial abweichen.

 

Blasenprägung

Eine Blasenprägung ist in verschiedenen Durchmessern von 8 bis 17 mm realisierbar.

 

Hochprägung

Eine Hochprägung kann in verschiedenen Formen ausgeführt werden.

Randprägung

Die Randprägung wird als Fingerführung eingesetzt. Das Flächenniveau von Front-folie und Tastfläche bleibt dabei gleich.

 

Warzenprägung

Die Warzenprägung ist eine warzenförmige Erhebung. Die Prägeart wird beim Einbau von LEDs verwendet. Dabei kann die Bauhöhe ausgeglichen und der Beleuchtungseffekt verstärkt werden.


Beispiele bereits umgesetzter Projekte von Gehäusen mit Folientastaturen:


Kontakt - wo kann ich ein Angebot meiner individuellen Folientastatur anfragen?

Gerne beraten wir Sie rund um das Thema Folientastaturen und ermitteln gemeinsam mit Ihnen die für Ihre Anwendung optimal geeignete Technologie. Den für Sie zuständigen Ansprechpartner finden Sie in unserer PLZ-Suche.

Um Ihnen schnellstmöglich ein auf Ihre Anforderungen abgestimmtes Angebot zukommen lassen zu können, würden wir uns freuen, wenn Sie uns bei Ihrer Anfrage bereits die im Folgenden genannten Merkmale mit angeben (sofern vorhanden). Sollten Sie bereits über weitere Details verfügen, können Sie auch unser detailliertes Anfrageformular nutzen.

Was wir für eine Angebotskalkulation benötigen:

  • Breite × Höhe
  • Länge Flachbandkabel
  • Anzahl Tasten (Prägung ja/nein)
  • Anzahl LEDs
  • Anzahl Farben (Klarlack für Sichtfenster gilt als zusätzliche Farbe)
  • Stückzahl
  • Einsatzgebiet (innen/außen)

Um Ihre Anfragen möglichst schnell bearbeiten zu können, empfehlen wir Ihnen uns die benötigten Informationen in diesen Dateiformaten zur Verfügung zu stellen!


BOPLA Digital – jetzt interaktiv erleben!