Zerspanungsmechaniker_Banner.jpg
 

Zerspanungsmechaniker(in)

Zerspanungsmechaniker richten Dreh-, Fräs-, Bohr- und Schleifmaschinen ein und bearbeiten Werkstücke. Auch das Schreiben von CNC-Maschinenprogrammen, sowie die spätere Bearbeitung von verschiedensten Werkstoffen wie Aluminium oder Kunststoffen, zählen zu den Hauptaufgaben.

Zu deinen Aufgaben gehört:

  • Bearbeitung von Werkstücken manuell oder maschinell mit Hilfe spanender Bearbeitungsverfahren wie Drehen, Fräsen, Schneiden oder Sägen
  • Fachgerechte Einrichtung, Umrüstung und Bedienung von CNC-Werkzeugmaschinen
  • Fehlerdiagnose und Fehlerbehebung
  • Überwachung des Materialflusses
  • Beurteilung von Werkstoffeigenschaften, Werkzeugen, Arbeitsmaterialien und branchenspezifischen Fertigungstechniken
  • Eigenständige Prüfung der Qualitätsmerkmale

Zu deinen Fähigkeiten und Interessen zählt:

  • Technisches Verständnis und handwerkliches Geschick
  • Präzisionsfähigkeit und Sorgfalt
  • Neigung zum Umgang mit technischen Geräten / Anlagen
  • Freude am Lösen praktisch-technischer Probleme
  • Anpassungs- und Kooperationsfähigkeit
  • Gute Beobachtungsgabe und Verantwortungsbewusstsein
  • Selbstständigkeit
  • PC-Kenntnisse

Du erfüllst folgendes Anforderungsprofil:

  • Realschulabschluss / Hauptschulabschluss

 

So sieht der Ausbildungsgang aus:

  • 3,5 Jahre
  • Berufsschulunterricht am August-Griese-Berufskolleg in Löhne (ca. 2x pro Woche)