Technische_r__Produktdesigner_Banner.jpg
 

Technische(r) Produktdesigner/in, Fachrichtung Produktgestaltung und Konstruktion

Technische Produktdesigner entwerfen, konstruieren und gestalten Bauteile und Baugruppen. Sie unterstützen Techniker und Ingenieure bei der Entwicklung technischer Produkte. Sie nehmen Arbeitsaufträge von Konstrukteuren entgegen oder stimmen diese direkt mit dem Kunden ab.

Zu deinen Aufgaben gehört:

  • Entwurf und Konstruktion von Bauteilen und Baugruppen
  • Erstellen und Anwenden technischer Dokumentationen
  • 3D Zeichnungserstellung mit mit CAD Systemen
  • Grundlagen der Gestaltung anwenden
  • Vorbereiten, Kontrollieren und Dokumentieren von Arbeitsabläufen
  • Werk- und Hilfsstoffe, Fertigungs-, Montage- und Fügeverfahren beurteilen
  • Berechnungen und Simulationen
  • Visualisierungstechniken anwenden
  • Durchführung von Kostenkalkulationen

Zu deinen Fähigkeiten und Interessen zählt:

  • Interesse an Datenverarbeitung und Technik
  • Neigung zu systematischer, planvoller Arbeit
  • Räuml. Vorstellungs- und Formauffassungsvermögen
  • Zeichnerisches Darstellungsvermögen
  • Technisches und mathematisches Verständnis
  • Selbstständige Arbeitsweise
  • Sorgfalt und Konzentrationsfähigkeit
  • Zuverlässigkeit und Flexibilität
  • Handwerkliches Geschick

Du erfüllst folgendes Anforderungsprofil:

  • Fachhochschulreife / Realschulabschluss
  • Guter Schulabschluss (Schwerpunkte in Mathematik, Physik, Chemie)
  • Gute PC-Kenntnisse

 

So sieht der Ausbildungsgang aus:

  • Die Ausbildungsdauer beträgt 3 ½ Jahre.
  • Berufsschulunterricht am Carl-Severing-Berufskolleg in Bielefeld ( (ca. 2x pro Woche)

Ablauf der Ausbildungsprüfung:

Die Prüfung wird auf der Grundlage der Verordnung über die Berufsausbildung zum Technischen Produktdesigner/in durchgeführt.

Die Abschlussprüfung besteht aus den zeitlich getrennten Teilen 1 und 2.

  •  Teil 1 findet vor dem Ende des 2. Ausbildungsjahres statt
  •  Teil 2 findet am Ende der Ausbildung statt und setzt sich aus einem praktischen und einem theoretischen Teil zusammen:

Praxis:     • Ausarbeitung eines betrieblichen Arbeitsauftrages in max. 70 Std.

                    • Präsentation des Auftrages und Fachgespräch

Theorie:  • Schriftliche Prüfung in 5 Std.

 

Jetzt bewerben