Fachkraft für Lagerwirtschaft

Fachkräfte für Lagerlogistik schlagen Güter um, lagern diese sachgerecht und wirken bei logistischen Planungs- und Organisationsprozessen mit. 

Zu ihren Aufgaben gehören:

- Warenannahme

- Warenprüfung

- Organisation der Entladung

- Sortieren der Güter

- Sachgerechte Lagerung der Waren unter optimalen Bedingungen

- Ermittlung günstiger Versandarten

- Zusammenstellung von Lieferungen

- Verpackung der Ware

- Erstellen von Begleitpapieren

- Beladen von Lkws

- Erkunden von Warenbezugsquellen

- Erarbeiten von Angebotsvergleichen

- Bestellen von Waren

- Berechnung von Lagerkennziffern, Inventurarbeiten

- Jahresabschlüsse

 

Interessen:

- Neigung zu ordnender, systematisierender Tätigkeit

- Neigung zu planender, organisierender Tätigkeit

- Neigung zu praktisch-zupackender Tätigkeit

 

Fähigkeiten:

- Sorgfältige Arbeitsweise

- Umsicht

- Anpassungs- und Kooperationsfähigkeit

- Organisationsfähigkeit

- Selbstständige Arbeitsweise

- Teamfähigkeit

- Merkfähigkeit

 

Anforderungsprofil:

Grundsätzlich wird keine bestimmte schulische oder berufliche Vorbildung vorgeschrieben. Vorwiegend werden bei BOPLA Schüler mit Fachoberschulreife inklusive Q-Vermerk eingestellt.

 

Ausbildungsgang:

Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre.

 

Ausbildungsabschluss:

Die Prüfung in diesem anerkannten Ausbildungsberuf wird auf der Grundlage der Verordnung über die Berufsausbildung im Lagerbereich in den
Ausbildungsberufen Fachlagerist/Fachlageristin und Fachkraft für Lagerlogistik durchgeführt.