Chemical resistance of plastics

Die Informationen in den Beständigkeitstabellen für Kunststoffe, Dichtungen und Aluminium beruhen auf Informationen unserer Rohstofflieferanten und wurden anhand von normierten Prüfstäben unter Laborbedingungen bei Raumtemperatur ermittelt. Im alltäglichen Einsatz kommen noch viele andere Einflussfaktoren dazu.
 
Viele Chemikalien werden selten in der Reinform genutzt.  Beispielsweise bei Reinigungs- und Desinfektionsmitteln handelt es sich um Chemikalienmischungen ggf. mit Wechselwirkungen.
 
Des Weiteren ist Art und Dauer der Applikation ein entscheidender Faktor. Bei einem Reinigungs- bzw. Desinfektionsmittel würde dies zum Beispiel bedeuten:

  • Wird das Desinfektionsmittel auf einen Lappen gesprüht, mit dem dann das Gehäuse abgewischt wird?
  • Wird es direkt aufgesprüht und sofort abgewischt?
  • Verbleibt (ein Teil) der Chemikalie an dem Gehäuse? (z.B. in Öffnungen oder Vertiefungen)

Auch die Temperatur kann einen Einfluss haben, da manche Chemikalien in unterschiedlichen Temperaturbereichen auch unterschiedlich aggressiv reagieren. Bei der Einwirkung von Chemikalien und anderer Medien kann es in besonders kritischen Fällen sogar zu Spannungsrissen und Schwachstellen kommen.
 
All diese Faktoren können wir bei den Angaben zur chemischen Beständig unserer Produkte nicht berücksichtigen, da sie nur der Gerätehersteller bzw. der Inverkehrbringer kennt und einschätzen kann.
 
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir - aus den genannten Gründen - über die Angaben der Rohstoffproduzenten hinaus keine weiteren Auskünfte geben können.