Allgemeine Abkürzungen

A

ABS

Acrylnitril-Butadien-Styrol

Kunststoffmaterial, aus dem viele unserer Gehäuse hergestellt sind.

 

Al

Aluminium

Elementsymbol für das chemische Element Aluminium.


AOI

Automated optical inspection (Dt: Automatische optische Inspektion)

Beschreibt Systeme, die mittels Bilderverarbeitungsverfahren Fehler in der Produktion und in anderen Gütern finden und melden können.

 

AXI

Automated X-ray inspection (Dt: Automatische Röntgeninspektion)

Eine Prüftechnik die zur Kontrolle bestückter Leiterplatten eingesetzt wird.

B

BGA

Baugruppenausschuss

Der Baugruppenausschuss ist der Ausschuss, der bei der Herstellung einer Baugruppe oder eines Fertigproduktes auf dessen Herstellungsebene entsteht.

C

CEE(-System)

Internationale Kommission für die Regelung der Zulassung elektrischer Ausrüstung

[n/a]

 

CNC

Computerized Numerical Control

Wergzeugmaschinen, die durch den Einsatz moderner Steuerungstechnik in der Lage sind, Werkstücke mit hoher Präzision auch für komplexe Formen automatisch herzustellen.

 

CR

Chloropren-Kautschuk

Chloropren-Kautschuk ist ein Synthesekautschuk, der unter anderem im Automobilbau eingesetzt wird.

E

EL (-Folie)

Elektrolumineszenz-Folie

Eine technische Anwendung der Elektrolumineszenz zur Umwandlung elektrischer Energie in Licht.

 

EMS

Electronics Manufacturing Services

Im Bereich der Elektronik-Dienstleistungen übernehmen wir gerne die Auftragsfertigung von elektronischen Baugruppen für Sie.

 

EMV (Eigenschaften)

Elektromagnetische Verträglichkeit

Untersuchungen, um die elektromagnetische Verträglichkeit eines elektrotechnischen oder elektronischen Produkts oder Geräts zu charakterisieren.

 

ES

Embedded Spacer

Variante Profiline

 

ESD

Electrostatic discharge (Dt: Elektrostatische Entladung)

Ein durch große Potentialdifferenz (Spannung) entstehender Funke oder Durschlag, der an einem elektrischen Gerät einen kurzen, hohen elektrischen Strom- und Energieimpuls bewirkt.

F

FDM

Fused Depostition Modeling (dt: Schmelzschichtung)

Methode im Prototypenbau.

 

FR4

Dt: flammenhemmend

Bezeichnet eine Klasse von schwer entflammbaren und flammenhemmenden Verbundwerkstoffen bestehend aus Epoxidharz und Glasfasergewebe und wird für elektr. Leiterplatten eingesetzt.

H

HB

Horizontal Burning

[n/a]

 

HE

Höheneinheit

Für Elektronikgehäuse verwendete Maßeinheit zur Beschreibung der Höhe des Gerätes.

 

HL3

Harzard Level 3

Das so gekennzeichnete Gehäuse erfüllt die Anforderungen der höchten Gefährdungstufe aus der Bahnnorm DIN EN 45548.

 

HS

Hoher Spacer

Variante Profiline

I

IP

International Protection / Ingress Protection

Schutzgrad eines Gehäuses.

 

ITO-Key

Indiumzinnoxid

Kapazitiver Einzeltaster.

L

LCD

Liquid crystal display (dt: Flüssigkristallanzeige)

Eine Anzeige, dessen Funktion darauf beruht, dass Flüssigkristalle die Polarisationsrichtung von Licht beeinflussen, wenn ein bestimmtes Maß an elektrischer Spannung angelegt wird.

M

Mg

Magnesium

Periodensystem der Elemente:

N

NdYaG (-Laser)

Neodym-dotierter Yttrium-Aluminium-Granat-Laser

Ein Festkörperlaser, der als aktives Medium eines Neodym-dotierten YAG-Kristall verwendet und meist infrarote Strahlungen mit der Wellenlänge 1064 nm ermittelt.

P

PA

Polyamide

[n/a]

 

PBDE

Polybromierte Diphenylether

Polybromierte Diphenylether sind bromhaltige organische Chemikalien, die als Flammschutzmittel in vielen Kunststoffen und Textilien eingesetzt werden.

 

PBP

Polybromiertes Biphenyle

Polybromierte Biphenyle sind eine Verbindungsklasse, in der bei einem bicyclischen System mehrere Wasserstoff-Atome durch Brom ersetzt sind.

 

PC

Polycarbonat

Das so gekennzeichnete Gehäuse wurde aus diesem thermoplastischem Kunststoff hergestellt. 

 

PCT

Projected Capacitive Touch (Dt: Kapazitive Touch Systeme)

Diese Bauart nutzt zwei Ebenen mit einem leitfähigen Muster. Die Ebenen sind voneinander isoliert angebracht.

 

PE

Packungseinheit

[n/a]

 

PET (-Folie)

Polyethylenterephthalat

Ein durch Polykondensation hergestellter thermoplastischer Kunststoff aus der Familie der Polyester.

 

Pg

Stahlpanzerrohrgewinde

Art der Kabelverschraubung für ein BOPLA Gehäuse.

 

Pg - Vorprägungen

Durchbruchstellen an einem Gehäuse für Kabelverschraubungen

Manche BOPLA Gehäuse (z. B. RCP) sind mit metrischen oder Pg - Vorprägungen erhältlich.

 

PS

Polystyrol

Das so gekennzeichnete Gehäuse wurde aus diesem (Standard-) Kunststoff hergestellt.

 

PU

Polyurethan

Dichtung: PU geschäumt.

 

PVC

Polyvinychlorid

Amorpher thermoplastischer Kunststoff.

Q

QFP

Quad Flat Package

Eine weitverbreitete Gehäusebauform für integrierte Schaltungen. QFP werden als oberflächenmontierte Bauteile auf Leiterplatten gelötet.

R

RAL

Reichsausschuß für Lieferbedingungen

Als RAL-Farbe bezeichnet man normierte Farben.

 

RFID (-Modul)

Dt: Identifizierung mit Hilfe elektromagnetischer Wellen

Bezeichnet eine Technologie für Sender-Empfänger-Systeme zum automatischen und berührungslosen Identifizieren von Objekten und Lebewesen mit Radiowellen.

 

RT

Resistive Touch Systeme

Resistive Touchscreens reagieren auf Druck, der zwei elektrisch leitfähige Schichten stellenweise verbindet.

 

S

SBGL

Seewasserbeständig grundiert, lackiert

Sonderlack

 

Si

Silicium

Periodensystem der Elemente:

 

SLA

Stereolithographie

Methode im Prototypenbau

 

SLS

Selektives Lasersintern

Methode im Prototypenbau

 

SMD

Surface-mount device (Dt: oberflächenmontiertes Bauelement)

SMD-Bauelemente haben keine Drahtanschlüsse, sondern werden mittels lötfähiger Anschlussflächen direkt auf eine Leiterplatte gelötet.

 

SMT

Surface Mounted Technology

Fachbegriff aus der Elektronik für die Technologie von "oberflächenmontierten" Bauelementen. 

 

SWB

Seewasserbeständige Ausführung

Gehäuse mit besonderer Pulverbeschichtung

T

TE

Teilungseinheit

Maßeinheit zur Beschreibung der Breite von Baugruppen und Betriebsmitteln in der Elektronikzenz zur Umwandlung elektrischer Energie in Licht.

 

THT

Through-hole technology (Dt: Durchsteckmontage)

Montageweise von bedrahteten elektronischen Bauelementen in der Aufbau- und Verbindungstechnik.

 

TPE

Thermoplastische Elastomere

Kunststoffe, die sich bei Raumtemperatur vergleichbar den klassischen Elastomeren verhalten, sich jedoch bei Wärmezufuhr plastisch verformen lassen und somit ein thermoplastisches Verhalten zeigen.

U

UL (94)

Underwriters Laboratories

Tests zur Brennbarkeit von Kunststoffen für Teile in Geräten und Anwendungen.

V

V0

[n/a]

Brennbarkeitsklasse von Kunststoffen nach UL94.

 

V2A

eine nichtrostende Stahlsorte

[n/a]

Z

Zn

Zink

Periodensystem der Elemente: