Individuelle_Gehaeuse_Kunststoffspritzguss.jpg
 

Individuell gefertigte Kunststoffgehäuse

Das spricht im Besonderen für ein Kunststoffsondergehäuse:

  • Hohe Designansprüche

  • Niedriges Gewicht

  • Niedrige Stückkosten  

  • In Teilen resistent gegenüber aggressiven Umwelteinflüssen (Regen, Salzwasser)


Um Ihre Anfragen möglichst schnell bearbeiten zu können, empfehlen wir Ihnen uns die benötigten Informationen in diesen Dateiformaten zur Verfügung zu stellen!

Beispiele bereits umgesetzter Projekte

Eines unserer Projekte: individuelles BOPLA-Gehäuse für die Wasseraufbereitung

Mit dem Online-Analyse-System Typ 8905 hat Bürkert ein kompaktes, modular erweiterbares Komplettsystem auf den Markt gebracht, um die Aufbereitung von Trinkwasser und industriellem Prozesswasser zu überwachen. Zum Schutz der Elektronik und Sensormodule hat BOPLA ein robustes, zweiteiliges Gehäuse speziell für Bürkert entwickelt, das dem Baukastensystem gerecht wird.

Bei der Entwicklung des Online-Analyse-Systems Typ 8905 legte Bürkert besonders viel Wert auf Miniaturisierung und Modularisierung. Das setzte auch ein besonderes Gehäusekonzept voraus: „Bürkert Frankreich hatte bereits eine Idee, wie das Kunststoffgehäuse aussehen soll und hat einen Prototypen für die Applikation erstellt. Wir haben das Ganze dann im Kunststoffspritzguss umgesetzt“, erzählt Holger Ransiek, Konstruktionsmitarbeiter bei BOPLA. „Bei uns kommt alles aus einer Hand – wir liefern nicht nur Spritzgussteile für Kunststoffgehäuse, bei anderen Projekten bieten wir zum Beispiel auch die komplette Elektronik oder die passenden Folientastaturen mit an.“

Gefordert war im Fall des Analyse-Systems ein modular erweiterbares, zweigeteiltes Gehäuse mit der besonderen Funktion eines Scharnierdeckels und einem Multitouch-Display. Außerdem sollte das Kunststoffgehäuse die Anforderungen der Schutzart IP65 erfüllen.

Kundenspezifische Gehäuselösungen für Touch-Anwendungen

Die Gehäuse- und Displaylösungen werden stets auf die individuellen Erfordernisse des Kunden zugeschnitten. Der Kunde kann dabei aus einem beeindruckenden Portfolio an Standardprodukten als Basis auswählen oder sich - wie Bürkert - für ein komplett kundenspezifisches Produkt entscheiden. Für zahlreiche Anwendungsfälle können die BOPLA-Konstrukteure auf umfangreiche Datenbanken – z.B. bei der Integration von Touchdisplays – zurückgreifen. Die vorliegenden standardisierten Parametersätze können somit schnell und effizient an die jeweiligen Projektvorgaben angepasst werden. Je nach Wunsch fertigt BOPLA das passende Gehäuse für ein vom Kunden bereitgestelltes Display oder liefert ein Gehäuse inklusive Touchscreen gemäß den Vorgaben des Kunden. Neben Konstruktion und Fertigung der Multi-Touch-Gehäuse übernimmt das BOPLA auch weitere Dienstleistungen am Gehäuse. Dazu zählen unter anderem die Integration von Ausbrüchen (zum Beispiel für Stecker oder Lüftungsschlitze zur Wärmeabfuhr), die Bedruckung, die Montage aller Komponenten oder die anspruchsvolle Verpackung des Endgerätes.