Bahntechnik.jpg
 

Bahntechnik

Normgerecht – BOPLA Gehäuse für die Bahntechnik

Die Anforderungen an Elektronikgehäuse, die in Schienenfahrzeugen eingesetzt werden, sind besonders hoch, denn sie müssen die strengen Prüfvorschriften der Bahnnorm DIN EN 45545 erfüllen. Für die Verwendung im Außenbereich von Bahnanlagen ist darüber hinaus eine hohe Schlagfestigkeit (IK) gefragt. Der Einsatz auf den Zügen erfordert eine hohe Vibrationsfestigkeit und bei der Nutzung der Gehäuse in Kontrollzentren, also im Innenbereich, ist die Bedienerfreundlichkeit von entscheidender Bedeutung.

Kein Problem für die schwerentflammbaren, selbstverlöschenden Polycarbonat-Gehäuse in UL 94 V-0-Ausführung. Für den Einsatz auf der Schiene entsprechen die Werkstoffe unserer Elektronikgehäuse dem Anforderungssatz R 22 nach DIN EN 45545-2 der Gefährdungsstufe HL 3. Auch der Außeneinsatz ist gemäß der f1-Listung nach UL 746C für die Werkstoffe, aus denen unsere Gehäuse hergestellt werden, kein Problem. Darüber hinaus sind die Gehäuse selbst über hohe Schutzarten gegen das Eindringen von Staub und Wasser in rauen Umgebungen geschützt.

Einen weiteren Produktbereich bilden unsere normgerechten 19-Zoll-Gehäuse aus Metall. Sie bestanden erfolgreich den Schock- und Vibrationstest nach Bundesbahnnorm BN 411002 sowie nach IEC 61587-1 und können damit Bus- und Schienenfahrzeugen eingesetzt werden. Zudem sorgt eine Vielzahl unterschiedlicher Bauformen, Größen und Zubehörkomponenten für ein Höchstmaß an Flexibilität bei den 19“-Gehäusen.

Folgende Gehäusebaureihen eignen sich für den Einsatz in der Bahntechnik:

Beispiele bereits umgesetzter Projekte