Profiline_hinterleuchtet.jpg
 

Aufbau von Folientastaturen

Die nach außen gerichtete Seite der transparenten Frontfolie ist in der Regel matt. Die Bedruckung der Frontfolie erfolgt rückseitig. Der Druck ist somit vor Umwelteinflüssen wie Schmutz, Feuchtigkeit und Kratzern geschützt. Frontfolie, Schaltfolie, Distanzfolien und Basisfolie sind durch hochwertige Klebefolien miteinander verklebt und können auf Anforderung anschließend verpresst werden. Verpressen der Folientastatur ist kein Standard! Es wird nur bei besonderen Anforderungen ausgeführt, z. B. bei erhöhter Dichtigkeit oder Alkoholdichtigkeit.

 

Leitsilber

Version 1 (Standard)

Folientastatur mit Druckpunkt

Version 2

Folientastatur mit Druckpunkt und Prägung

Version 3

Folientastatur ohne Druckpunkt

Version 4

Folientastatur mit Druckpunkt und Prägung (Mylardom indirekt)

Version 5

Folientastatur mit Druckpunkt und Prägung (Mylardom direkt)

Kupferkaschiert

Version 1 (Standard)

Folientastatur mit Druckpunkt

Version 2

Folientastatur mit Druckpunkt 2-lagig