Fused Deposition Modeling (FDM)

Sie wünschen ein individuelles Sondergehäuse und lassen dieses durch uns produzieren? Selbstverständlich gehört es zum BOPLA Angebot, dass Sie sich ein genaueres Bild von Ihrem Gehäuse machen können – benötigen Sie demnach Modelle Ihres Gehäuses in kleinen Stückzahlen, so bieten wir Ihnen binnen weniger Werktage die Möglichkeit! Die bevorzugte Methode: Das Fused Deposition Modeling!

Beim Fused Deposition Modeling (deutsch: Schmelzschichtung) wird ein Werkstück (beispielsweise ein Gehäuse) schichtweise aus einem schmelzfähigem Kunststoff aufgebaut.

Das Verfahren, welches zu den gängigen Verfahren des Rapid Prototypings zählt, basiert auf der Verflüssigung eines drahtförmigen Kunststoff- oder Wachsmaterials durch Erwärmung. Beim anschließenden Abkühlen erstarrt das Material wiederum. Der Materialauftrag erfolgt durch Extrudieren mit in der Fertigungsebene frei verfahrbaren Heizdüsen. Die Schichtdicken liegen bei 0,25 mm, die Wandstärke mindestens bei 1 mm. Bei der schichtweisen Modellherstellung verbinden sich damit die einzelnen Schichten zu einem komplexen Teil. Auskragende Bauteile können mit diesem Verfahren durch eine Stützkonstruktion aus Supportmaterial hergestellt werden.

Angaben vom Kunden:
Um die von Ihnen gewünschten Muster fertigen zu können, benötigen wir lediglich die 3D-Daten des entsprechenden Gehäuses bzw. Bauteiles.

Lieferzeit:
Die Lieferzeit beträgt 4-10 Werktage nach Auftragseingang und Datenbeistellung.